FJ Fußballfest: „Jugend fördert Jugend“

Am Samstag fand in Zellerndorf bereits das 4. Hobbyfußballturnier der freiheitlichen Jugend(FJ) Hollabrunn, diesmal unter dem Motto „Jugend fördert Jugend“ statt. Die Wiener Mannschaft Balkania siegte.

Über 150 Zuseher kamen nach Zellerndorf, um die 12 Mannschaften zu unterstützen und anzufeuern. Unter ihnen waren auch FJ Bundesobmann LAbg. Udo Landbauer, gf. FJ Bundesobmann LAbg. Maximilian Krauss, FJ Landesobmann Alexander Murlasits und Nationalrat Christian Lausch, der Trainer der diesjährigen „Legendenmannschaft“ rund um GR Johann Mareiner war. Turniersponsor war Euro Finanz Service Direktor Harald Aichinger, der selbst mit einer Mannschaft mitspielte.

In 2 6er Gruppen spielten die Mannschaften aus ganz Niederösterreich bzw. Wien um den Gruppensieg und anschließend um den Finaleinzug. Im Finale setzten sich die Wiener Balkania gegen den Titelverteidiger Upermans aus Wullersdorf knapp durch. Die Gastgebermannschaft der FJ Hollabrunn wurde nach Niederlage im kleinen Finale wieder 4.

Bei der anschließenden Siegerehrung lobte NAbg. Christian Lausch den sportlichen Einsatz der Spieler und den Organisator des Turniers, den FJ Hollabrunn Obmann und seit kurzem auch Landesgeschäftsführer der freiheitlichen Jugend Niederösterreich Michael Sommer.

Dieser abschließend: „ Es war eine tolle sportliche Veranstaltung. Die heurige volle Kulisse hat jeden Spieler nochmals zusätzlich motiviert. Ich bin froh, dass es ohne grobe Verletzungen über die Bühne ging und sehr fair gespielt wurde.  Mit großer Vorfreude blicke ich schon ins nächste Jahr, wo wir einerseits die 5 Jahresfeier haben und hoffentlich wieder vorne mitspielen können.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s